13.09.20

151 gefahrene Touren!

Und an der Spitze der Jahreswertung tut sich was….

Wir wollen die Wertung im kommenden Jahr etwas verändern:

Zum einen soll es etwas einfacher werden:

kein Stempeln, kein Ausfüllen von Kontrollzetteln mehr.

Keine Urkunden für jede Fahrt- nur eine am Ende des Jahres.

Zum anderen soll aber jeder ein paar Zeilen schreiben, die zusammen mit den Daten veröffentlicht werden.

Ich habe damit, probehalber, schon einmal angefangen. Schaut euch die Wertung an.

27.08.20

Endspurt bis zum 31.10.2020

Das Halara- Jahr geht bis zum 31.Oktober

Warum, das weiß wohl nur Burkhardt.

Also, auf zum Endspurt:

140 Touren waren es bislang!!

In der Jahreswertung tut sich noch was. Klaus ist Inge und Ludger auf den Fersen und hat auch die 5000er Marke überschritten.

Gerald hat nun die 4 vorne und hat Peter knapp überholt- geht aber nun zur CX- Saison über und wir nicht mehr so viele lange Strecken fahren.

Stephan hat nun einen Nabendynamo und kann jetzt rund um die Uhr fahren 😉

Ab November wird es einen Jahresbericht geben, der Wanderpokal, den Peter spendiert hat, kann überreicht werden und es können Kilometer für die Wertung 2021 gesammelt werden…..

04.08.20

Klaus war mal ohne Bahn, ohne Strom oder auch mal ohne Asphalt unterwegs- immer aus eigener Kraft….

So soll es sein.

Klaus schreibt:

18.7. Bahnlos , denn der Zug fuhr nicht ab Bad Oldesloe. So musste ich mit dem Rad nach Lübeck, und von dort heimwärts. 5:35-17:11 12:40Std. 321km   25.7. Stromlos, denn in Mölln hatte meine neue Elektroschaltung keinen Strom mehr. Eigentlich soll die Schaltung eine Tour de France durchhalten          …bin ich tatsächlich schon mehr als 3000km mit dem Rad gefahren? Ich werde die Kette mal messen. 5:25-19:10 13:45 235km   1.8. Asphaltlos auf dem HolyTrack am NOK, durch die Hüttener Berge, Eckernförder Fjord, Kiel Fjord 6:52-17:06 10:14 179km   2.8. Festlandslos, wieder auf dem Track vom HolyGravel, auf der Insel Fehmarn 6:16-16:21 10:05 196km

12.07.20

Stephan schreibt:
So nach 3 Wochen war es wieder Zeit für eine Tour. Die Strecke sah schön aus, aber am Ende doch recht lang. Es waren auch viele Brücken gesperrt, da hieß es dann improvisieren.
Beginn: 9.37 / Ende 19.24
214 KM
Bremen - Budjadingen - Bremen

Name der Tour: Budjadingen rund

23.06.20

Punkte können wieder erfahren werden, also BDR- Punkte. Das ist wohl der Grund, warum es etwas ruhiger geworden ist bei den Halara- Fahrern. Denn gefahren wird ja immer….

Während Stephan von seiner ersten Langstrecken-Radtour mit insgesamt 1001 Km zurück ist.

Die Stationen:

Bremen, Hamburg-Bergedorf, Wittenberge, Berlin, Wittenberge, Bochum, Bremen

16.06.20

Burkhardts Touren starteten meist am Bergedorfer Bahnhof (Rückseite). Am Samstag starteten hier das Team Triple Heiß, um auf den Spuren von HH- B zu fahren.

Unterwegs konnten sie nicht nur zahlreiche Störche und Kraniche sehen, sondern entdeckten auch einen der selten gewordenen Strommasten mit angebautem Transformator, wie es sie sonst nur in den USA zu sehen gibt.

09.06.20

Zu einer HALARA gehört ein Kontrollzettel.

Weil Stempel sammeln Spaß macht,

weil man immer wieder gerne auf die Frage des Tankwartes antwortet: „Nein, nicht in drei Tagen- heute morgen bin ich in ……gestartet.“,

weil man so einen Grund hat Kaffee-Pause zu machen,

oder weil es im Digitalzeitalter so schön „retro“ ist.

Schleswig- Holstein war lange Zeit eine Insel und Peter gingen langsam die Ideen aus, weil er nicht über die dänische Grenze fahren durfte. Doch ein freundlicher Tankwart gab ihm eine Landkarte auf der alle Team-Tankstellen eingezeichnet sind und schon hatte er wieder neue Ziele….man muss kreativ sein in Corona-Zeiten.

26.04.20

Klaus war auf Mallorca. Wirklich?

Mein Ziel, ähnlich wie Mallorca real: 100km, und mindestens vier Bier täglich, dazu 1 Transfertag.
Ich war motiviert bis in die Haarspitzen
„,

schreibt Klaus in seinem Bericht.